Zwei Weltklasse-Attraktionen
Hinkommen, Unterkommen, Rumkommen

So sieht die Mauer aus, seit sie die Ming-Kaiser vor etwa 500 Jahren zum gigantischen Bollwerk ausbauten.  Foto: Ekkehart Eichler
So sieht die Mauer aus, seit sie die Ming-Kaiser vor etwa 500 Jahren zum gigantischen Bollwerk ausbauten. Foto: Ekkehart Eichler

An- und Einreise

Zum Beispiel mit Lufthansa nach Peking (ab 500 Euro); zur Einreise ist ein Visum zwingend erforderlich, das vorab besorgt werden muss (bei Gruppenreisen über Veranstalter)

Übernachtungen

In Peking zum Beispiel Qianmen Jinguo Hotel, DZ/F ab 104 Euro, www.hoteljianguo.com; In Xi'an Grand New World Hotel, DZ ab 55 Euro, www.grandnewworldhotel.com

Beste Reisezeit

Spätes Frühjahr (Mai/Juni) und Herbst (September/Oktober)

Währung

Die chinesische Währung nennt sich Renmimbi und wird in Yuan gezählt (1 Euro aktuell 7 Yuan). Geld kann in Banken und vielen Hotels getauscht und mit Kreditkarte an Bankautomaten abgehoben werden.

Sprache

Landessprache ist Chinesisch. In Hotels und touristischen Einrichtungen wird häufig auch Englisch gesprochen, verlassen kann man sich darauf aber nicht.

Gesundheit

Für die Einreise sind keine Impfnachweise erforderlich oder Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert ist eine Reisekrankenversicherung und selbstverständlich gehört auch die kleine Reiseapotheke ins Gepäck.

Reiseführer

Polyglott APA-Guide „China“ (24,95 Euro)

Pauschalreisen

Eine 8-Tage-Privatreise „Impressionen im Reich der Mitte“ gibt es bei Gebeco ab 1.750 Euro

Internet

www.china-reiseinfos.com

www.gebeco.de

Ekkehart Eichler, vom 16.11.2015 00:00 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          2
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder