Neuseeland
Bay of Islands: Entspannt am Meer abhängen

Touristischer Hauptort in der Bay ist Paihia. Hier kann man für eine Weile prächtig abhängen. Foto: Ekkehart Eichler
Touristischer Hauptort in der Bay ist Paihia. Hier kann man für eine Weile prächtig abhängen.Foto: Ekkehart Eichler

Hoch im Norden gibt es keinen Winter. Jedenfalls nicht in Neuseeland. Dort nämlich steht die Sonne stets am höchsten überm Horizont. Mit angenehmen Konsequenzen für Natur und Mensch. Touristen finden ihr Glück vor allem in der Bay of Islands, einer prächtigen Küstenlandschaft im subtropischen Norden der Nordinsel mit exakt 144 Inselchen, schönen Stränden und friedlichen Örtchen. Überaus populär zum Auftakt oder Finale einer ausgedehnten Neuseeland-Tour - so entspannt an friedlich blauem Meer abhängen kann man sonst kaum irgendwo im Land.

So wird das Wetter in Neuseeland

Einen Steinwurf vom touristischen Hauptort Paihia entfernt liegt zudem die Keimzelle des Staates Neuseeland. In Waitangi unterzeichneten 1840 Vertreter der Krone und 46 Maori-Häuptlinge den „Vertrag von Waitangi“, bis heute das wichtigste Rechtsdokument des Landes. Größter Schatz im Freilichtmuseum ist das Versammlungshaus der Maori, das kostbare Holzschnitzereien verschiedener Stämme vereint. Ein weiterer Hingucker ist das riesige Kriegskanu, das jedes Jahr zum Vertrags-Jubiläum zu Wasser gelassen und von 80 wilden Kriegern gesteuert wird. In diese reizende Bucht mit ihrem klarem Wasser sticht täglich eine ganze Armada von Seglern, Sportbooten, Anglern, Kajakfahrern und natürlich Ausflugsschiffen, die zum Beispiel Schwimmen mit Delfinen im Programm haben. Ebenso phänomenal sind Fischschwärme, die das Wasser mit den Schwänzen peitschen und regelrecht zum Kochen bringen. Und fantastisch nicht zuletzt ist auch die Fahrt durch das Hole in the Rock – ein Kick, der nichts für schwache Nerven ist.

Anreise und Lage: Zum Beispiel mit Emirates ab Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf über Dubai nach Auckland. Preis ab 1100 Euro, Flugzeit Minimum 24 Stunden. Die Bay of Islands liegt 240 Kilometer nördlich von Auckland. Per Auto braucht man dafür etwa drei Stunden.

Unterkunft: Hotels, Motels, Pensionen und B&B gibt es vor allem in Paihia. Preisbeispiele: Hotel Copthorne Resort ab 110 Euro; Hotel Paihia ab 54 Euro.

Pauschalreisen inklusive Bay of Islands: Bei Gebeco kostet eine 19 Tage-Individualreise mit vorgebuchten Hotels/Motels ab 895 Euro (ohne Flug).

Informationen: www.newzealand.com.

 

 

Ekkehart Eichler, vom 05.02.2013 01:18 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          0
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder