Lesotho
Die wunderschöne Enklave im südlichen Afrika

Der Sani Pass ist die einzige Straßenverbindung von der Ostgrenze Lesothos nach Südafrika. Die Passstraße führt auf der westlichen Seite im Thaba-Tseka-Distrikt durch das Hochland der Drakensberge, die in Lesotho als Maloti-Berge bezeichnet werden. Foto: shutterstock/PetrJanJuracka
Der Sani Pass ist die einzige Straßenverbindung von der Ostgrenze Lesothos nach Südafrika. Die Passstraße führt auf der westlichen Seite im Thaba-Tseka-Distrikt durch das Hochland der Drakensberge, die in Lesotho als Maloti-Berge bezeichnet werden. Foto: shutterstock/PetrJanJuracka

Aufgrund seiner besonderen Höhenlage wird Lesotho auch The Kingdom in the Sky („Das Königreich im Himmel“) genannt. Im Jahre 1966 erwirkte die Partei BNP die Unabhängigkeit Lesothos von Großbritannien. Die Verfassung Lesothos wurde am 2. April 1993 verabschiedet. Sie legt die Staatsform des Landes als parlamentarische Monarchie mit Zweikammerparlament fest. Als Monarch repräsentiert seit dem Jahre 1990 König Letsie III. das Land. Der Premierminister Lesothos, seit dem 17. März 2015 Bethuel Pakalitha Mosisili, ist der Vorsitzende der Regierung und des Kabinetts und hat die ausführende Gewalt inne.

So wird das Wetter

Lesotho ist seit den 1980er Jahren bemüht, das Land verstärkt für den Tourismus zu erschließen. Der Schwerpunkt liegt hier auf Maseru und den Maloti-Bergen mit ihren vielfältigen Wander- und Reitmöglichkeiten. 2010 gab es rund 400.000 Touristen, die Meisten davon aus Südafrika.

Die wichtige Touristenziele des Landes sind: Die Hauptstadt Maseru, die Drakensberge und der Sani-Pass im Nordosten des Landes, der Sehlabathebe-Nationalpark im Südosten des Landes, der Ort Malealea mit umliegender Landschaft im Distrikt Mafeteng, Thaba Bosiu und die Katse-Talsperre.

Erleben Sie die atemberaubend schönen Landschaften Lesothos in unserer Bildergalerie!

Ann-Kathrin Schröppel, vom 22.03.2017 12:35 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          0
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder