Kasachstan
Wilde Schönheit

In Kasachstans Hauptstadt Astana leben etwa 800.000 Einwohner. Damit ist die Stadt, nach Almaty, die zweitgrößte Stadt des Landes.  Foto: shutterstock/evgenykz
In Kasachstans Hauptstadt Astana leben etwa 800.000 Einwohner. Damit ist die Stadt, nach Almaty, die zweitgrößte Stadt des Landes. Foto: shutterstock/evgenykz

Gemessen an der Fläche ist Kasachstan der neuntgrößte Staat der Erde. Er liegt überwiegend in Zentralasien, etwa 5,4 Prozent der Landesfläche werden jedoch dem äußersten Osteuropa zugerechnet.

So wird das Wetter in Kasachstan

Nach dem Zerfall der Sowjetunion erklärte sich das Land am 16. Dezember 1991 als Republik Kasachstan unabhängig. Kasachisch und Russisch wurden mit der Unabhängigkeit zu Amtssprachen erklärt und die bisherige Hauptstadt Alma-Ata in Almaty umbenannt. 1997 wurde der Regierungs- und Parlamentssitz nach Aqmola verlegt. Die Stadt wurde ein Jahr später in Astana („Hauptstadt“) umbenannt und ist seitdem die offizielle Hauptstadt Kasachstans.

Klima und Sehenswürdigkeiten

In Kasachstan sind die Sommermonate meistens trocken, warm und häufig von starken Tag/Nachtschwankungen geprägt: nachts kühlt es in den Ebenen oft sehr rasch ab. Tagsüber ist es etwas 30 Grad warm. Der Winter ist extrem kalt (Temperaturen von unter -40 Grad sind normal). Beste Reisezeit sind die Sommermonate, während denen es wenig regnet.

Sehenswert sind das Siebenstromland & Ili-Delta, der Charyn Canyon, das Aksu Zhabagly Naturreservat, die Tien Shan Ausläufer oder der Zajsan-See.

Entdecken Sie die wilde Schönheit Kasachstans in unserer Bildergalerie!

Ann-Kathrin Schröppel, vom 20.09.2017 15:43 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          0
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder