Johannesburg
Die größte Stadt Südafrikas

Der Nelson Mandela Square in Sandton: Der Stadtteil entwickelte sich mit der Zeit zum wichtigsten  Finanzzentrum der Stadt. Hier befindet sich auch die größte Börse Afrikas. Foto: shutterstock/Cedric Weber
Der Nelson Mandela Square in Sandton: Der Stadtteil entwickelte sich mit der Zeit zum wichtigsten Finanzzentrum der Stadt. Hier befindet sich auch die größte Börse Afrikas.Foto: shutterstock/Cedric Weber

Umgangssprachlich wird Johannesburg auch oft als Joburg bezeichnet. Es leben rund 4,5 Millionen Bewohner in der größten Metropolregion im südlichen Afrika.

So wird das Wetter

Obwohl Johannesburg das bedeutendste finanzielle Zentrum Südafrikas ist, hat die etwa 50 Kilometer nördlicher gelegene Stadt Pretoria den Status als Hauptstadt des Landes. Johannesburg ist jedoch die Hauptstadt der Provinz Gauteng und wurde bereits im Jahre 1886 gegründet. Zu dieser Zeit noch eine kleine Goldgräber-Siedlung, begann der Aufschwung durch Zuwanderung vieler Arbeiter und Geschäftsmänner.

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Johannesburg!

Ann-Kathrin Schröppel, vom 07.03.2017 07:26 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          1
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder