Japan
Hinkommen, Unterkommen, Rumkommen

Die Insel Miyajima gehört zu den schönsten Landschaften Japans. Die freilebenden Rehe sind eine Besonderheit der Insel. Foto: shutterstock/KPG Payless
Die Insel Miyajima gehört zu den schönsten Landschaften Japans. Die freilebenden Rehe sind eine Besonderheit der Insel. Foto: shutterstock/KPG Payless

Flug: Günstig mit ANA, All Nippon Airways. Täglich von Frankfurt und München nach Tokio: Non-Stop-Flüge. Flugzeit beträgt etwa 11 - 12 Stunden. Von Tokio aus gibt es täglich mehrere Flüge (auch ANA) nach Hiroshima. Die Zeitverschiebung beträgt - 8 Stunden.

Miyajima: Von Hiroshima aus kann man mit der Regionalbahn nach Miyajima-guchi fahren (etwa 40 Minuten) und von dort aus mit der Fähre zur Insel (etwa 10 Minuten).

Einreise: Ein Visum ist erst bei einem Aufenthalt ab drei Monate nötig, ansonsten reicht der Reisepass.

Reisezeit: Jede Jahreszeit ist in Erlebnis. Für die Insel Miyajima empfiehlt sich jedoch Ende Frühling (April; Mai), Sommer (Juni - August) und Anfang Herbst (September, Oktober). Vorsicht: Der Sommer ist in Japan feuchtschwül.

Hotel: In Miyajima gibt es sehr viele traditionelle Gasthäuser, sogenannte Ryokans. Zu empfehlen ist hier das Gasthaus Makoto Ryokan.

Weitere Informationen gibt auf der Webseite der Japanischen Fremdenverkehrszentrale JNTO.

 

Christina Antonia Hägele, vom 01.08.2016 00:00 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          3
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder