Afrika
Natur pur in Kenia

Nairobi: In der Hauptstadt Kenias leben mehr als 2,5 Millionen Menschen. Der Nairobi-Nationalpark befindet sich rund 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfern und rund 120 Quadratkilometer groß. Über 80 Säugetierarten und 500 verschiedenen Vögeln wird hier ein artgerechtes Zuhause geboten. Foto: shutterstock/Aleksandar Todorovic
Nairobi: In der Hauptstadt Kenias leben mehr als 2,5 Millionen Menschen. Der Nairobi-Nationalpark befindet sich rund 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfern und rund 120 Quadratkilometer groß. Über 80 Säugetierarten und 500 verschiedenen Vögeln wird hier ein artgerechtes Zuhause geboten. Foto: shutterstock/Aleksandar Todorovic

Schon in Kenias Hauptstadt Nairobi führt der Nairobi-Nationalpark die Besucher in die atemberaubende Flora und Fauna des Landes ein. Auf dem 120 Quadratkilometer großen Areal leben über 80 Säugetierarten und 500 verschiedenen Vogelarten in ihrer natürlichen Umgebung.

So wird das Wetter in Kenia

Auch die zwei großen Nationalparks, der Tsavo-Nationalpark und der Masai Mara, sind ein einmaliges Erlebnis. Weiter Highlights sind die Landschaften des Großen Afrikanischen Grabenbruchs (Great Rift Valley)  die größte afrikanische Hafenstadt Mombasa, die Berge des Mount-Kenya-Massiv, der beeindruckende Kilimandscharo oder der paradiesische Bamburi Beach.

Wir zeigen die natürliche Schönheit Kenias in unserer Bildergalerie!

Ann-Kathrin Schröppel, vom 05.07.2017 10:11 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          0
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder