Abseits des Massentourismus
Top Acht der unentdeckten Reisedomizile

 8. Platz: Taiwan. Die Insel Taiwan und ihr Nachbarstaat China werden durch die Formosastraße verbunden. Taiwan ist im Westen flach und im Osten bergig. In den Übergängen zu den Gebirgen bilden sich stark gewellte Hügel-Terrassen. Daher könnte der Name Taiwan kommen, denn er bedeutet „Terrassenland“. Die Insel ist reich an Vegetation: Mit vielen Flüssen, Gebirgen und tropischen Wäldern.  Foto: Christina Hägele
8. Platz: Taiwan. Die Insel Taiwan und ihr Nachbarstaat China werden durch die Formosastraße verbunden. Taiwan ist im Westen flach und im Osten bergig. In den Übergängen zu den Gebirgen bilden sich stark gewellte Hügel-Terrassen. Daher könnte der Name Taiwan kommen, denn er bedeutet „Terrassenland“. Die Insel ist reich an Vegetation: Mit vielen Flüssen, Gebirgen und tropischen Wäldern. Foto: Christina Hägele

Auf Orte wie Mallorca, New York, Kreta und Rom strömen jedes Jahr richtig viele Touristen. Der Haken: Um einen leeren Strand oder ein leeres Straßencafé zu finden, braucht man viel Geduld.

Doch wie wäre es mal, an Orten Urlaub zu machen, die vom Massentourismus unberührt sind? Oder Reiseziele, die nicht schon jeder auf der To-Do-Liste abgehakt hat? Von diesen unentdeckten Schätzen gibt es mehr als einen auf der Welt – wir wollen sie Ihnen nicht vorenthalten.

Wir zeigen die Top Acht der unentdeckten Reiseziele dieser Welt in unserer Bildergalerie!

lg, vom 19.04.2017 15:08 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          2
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder