Abenteuer Abfahrt
Streif, Harakiri und Co. - Skipisten der Superlative

Jetzt heißt es: warm anziehen. Denn die folgenden Abfahrten haben es wirklich in sich. Das ist nichts für schwache Nerven. Da fetzt der Neuschnee und die Skier glühen. Furchteinflößende Namen wie „Diabolo“, „Jackson Hole“ oder „Harakiri“ geben einen Vorgeschmack auf das, was den Wagemutigen erwartet. Doch wirklich erfahren kann man das erst, wenn man auf seinen Skiern steht und in den Abgrund blickt ... Foto: Shutterstock/gorillaimages
Jetzt heißt es: warm anziehen. Denn die folgenden Abfahrten haben es wirklich in sich. Das ist nichts für schwache Nerven. Da fetzt der Neuschnee und die Skier glühen. Furchteinflößende Namen wie „Diabolo“, „Jackson Hole“ oder „Harakiri“ geben einen Vorgeschmack auf das, was den Wagemutigen erwartet. Doch wirklich erfahren kann man das erst, wenn man auf seinen Skiern steht und in den Abgrund blickt ...Foto: Shutterstock/gorillaimages

„Citius, altius, fortius“, schneller, höher, stärker – das scheint das Motto all dieser Skipisten in der Schweiz, in Österreich oder auch den USA zu sein, die wir in unserer Bildergalerie vorstellen. Denn das sind nicht nur einfach Abfahrten, das sind abgefahrene Abenteuerpisten. Da wurde uns fast schon beim Schreiben schwindelig. Deshalb: Beim Lesen ist Vorsicht geboten!

So schaut es mit den Schneeverhältnissen in den Skigebieten aus.

Fan werden auf Facebook und immer wissen, wohin die Reise geht.

 

Matthias Ebbertz, vom 15.12.2014 07:16 Uhr
  Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Jetzt bewerten!
          2
Kommentare (0)
  • » Kommentare anzeigen
  • » Kommentar schreiben
Autor *
E-Mail * (wird nicht veröffentlicht)
Betreff *
Ihr Kommentar *
* Pflichtfelder